Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

"Der Weiberaufstand" - Über die Gleichberechtigung in der katholischen Kirche

23.06.2020

Mit ihrer Streitschrift "Weiberaufstand" hatte Christiane Florin die Machtfrage in der katholischen Kirche auf die Frauen zugespitzt. Sie erzählt in ihrem Buch, was Frauen in der Kirche erleben, wenn sie Fragen stellen oder sogar Forderungen. Sie deckt auf, was das ihrer Ansicht nach vermeintlich Innerkirchliche mit einer weltweiten antifeministischen Entwicklung zu tun hat: „Die selbstverständlichen Benachteiligungen, die Ignoranz, die Arroganz, die sich als Demut tarnt, das Nicht-Ernst-nehmen, nur weil das Gegenüber eine Frau ist." Als Politikwissenschaftlerin fordert sie gleiche Rechte für Frauen ein und stellt zugleich auch die Frage nach der Verteilung von Macht in der Kirche.
Christiane Florin war von 2010 bis 2015 Redaktionsleiterin der Beilage „Christ und Welt" und gehört nun der Redaktion „Religion und Gesellschaft" beim Deutschlandfunk an. Ferner ist sie am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn Lehrbeauftragte für die Fachgebiete Medienpolitik und Medienkultur.
Ort: Kath. Hochschulgemeinde; Eintritt frei
Kooperation mit Kath. Hochschulgemeinde

Weiterführende Informationen

Zeitraum
Beginn:  23.06.2020 | 19:30 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung